Karnevalsfahrt

Heute möchte ich euch Bilder von einem kleinen Karnevalstrip zeigen, den ich mit einigen Bekannten und einem Mietauto unternommen habe.
Drei Stationen haben wir angesteuert: Peniche, Óbidos und schließlich Torres Vedras.

 

Peniche ist wunderschön mit atemberaubenden Klippen – wirklich eine Reise wert; Óbidos ist ein nettes, etwas touristisches, verträumtes Örtchen (mit einer alkoholischen Spezialität, Ginja de Óbidos, die sehr süß ist und mit einer Kirsche in kleinen Schokoladenbechern serviert wird; ich habe nur einmal davon genippt), das eine schöne Burg beherbergt. Und Torres Vedras ist wirklich nur zu Karneval interessant, denke ich.

Ich muss sagen, als wir in Torres Vedras bei einem 'baile mascarado traditional' ankamen, war ich zunächst schon etwas enttäuscht, da ich mir unter dem traditionellen Tanz ein organisiertes Event mit professionellen Tänzern erhofft hatte. Dann fielen mir aber doch interessante Details auf – die meisten Kostüme waren selber gemacht, und ich hatte meine helle Freude daran, zu sehen, wie viele alte Senhoras und Senhores die Gelegenheit wahrnahmen, einmal unter die Leute zu kommen und ihren Spaß zu haben. Und eine besondere Überraschung hatte das Schicksal ebenfalls für uns bereitgestellt; die könnt ihr im letzten Bild der Fotostrecke sehen! Außerdem zog noch eine Parade von Menschen mit Ganzkörpermasken unter Begleitung einer Kapelle durch die Stadt, wobei sich von Zeit zu Zeit Menschen anschlossen und dann wieder von der Gruppe lösten; vor den Masken wurde kaum Halt gemacht und einige sahen am Ende des Tages doch recht bunt aus…

Alles in allem denke ich, dass wir einen sehr schönen Tag verlebt haben, und ich bin mir sicher, dass ich eher früher als später zumindest an die ersten, "natürlicheren" Stationen der Reise zurückkehren werde.

Eigentlich hätte diese Fotostrecke letzte Woche veröffentlicht werden sollen – das habe ich nicht geschafft, also gibt es diesen Freitag zum Ausgleich einen weiteren Blogartikel, und nächste Woche geht es wie gewohnt weiter!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0