Der dreigeteilte Tag

Um diese Serie über Zeitmanagement ins Rollen zu bringen, dachte ich, ich erkläre zuerst einmal die strukturelle Grundlage meiner Gedanken und lasse dann Artikel zu den einzelnen Punkten folgen.
Wie der Name des Artikels schon sagt, teile ich den Tag grob in drei Kategorien – Arbeitszeit, Erholung und Erhaltung sowie Freizeit.


Arbeitszeit sollte immer darauf ausgelegt sein, möglichst konzentriert und effizient zu sein.

Erholung/Kräftigung ist gewissermaßen das Hilfsmittel, um fit und entspannt für die Arbeitszeit zu sein. Es ist jedoch noch viel mehr als das: Hier ist das oberste Ziel die körperliche und geistige Gesundheit. In diese Kategorie gehören Pausen, Schlaf, Essen und generell alles, was zur Instandhaltung des Körpers gehört.

In der Freizeit kann man Ziele oder Hobbys abseits der Arbeit verfolgen oder äußere Inspiration suchen.

Diese Artikel mögen den Eindruck machen, dass ich jeden Tag exakt durchplane, um dann wie ein Roboter immer das Gleiche zu machen – das wäre, theoretisch gesehen, vielleicht am effizientesten.
Da wir aber alle Menschen und keine Maschinen sind, kann es auch passieren, dass man sich an einem Tag besser oder schlechter fühlt als an einem anderen. Ich plane daher tatsächlich meist anfänglich recht genau, schiebe dann aber spontan an meinen Plänen herum, je nachdem, was mein Körper mir über sein wertes Befinden mitteilt.

Ich habe diese Kategorien übrigens ausschließlich für diese Serie erdacht, um meine Denkweise zu vereinfachen; normalerweise gibt es bei mir Überlappungen von Erholung und Freizeit, da viele Dinge, die ich gerne tue und über längere Zeit recherchiere, wie Parkour, Meditation oder Autogenes Training, eigentlich in der Kategorie Erholung zu finden sind. – Vorteil für mich!

Ich halte mich nicht für einen Experten (so weit man das bei diesem Thema überhaupt sein kann), sondern biete euch nur meine Gedanken und Erfahrungen an, damit ihr darüber nachdenken und sie für euch anpassen könnt. Wer zu bestimmten Themen mehr hören möchte, mag sich gerne bei mir melden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0