Artikel mit dem Tag "Inspiration"



Deutsch · 26. Dezember 2020
Manchmal haben wir einfach zu viele Ideen im Kopf, die alle rauswollen. Aber wie zum Geier sollen wir all diese Ideen richtig ausarbeiten, in der kurzen Zeitspanne unseres Erdendaseins?! Manche Ideen müssen einfach raus – als Teil unseres künstlerischen Entwicklungsprozesses, und um Raum für größere Ideen zu schaffen. Und manche unliebsamen Dinge müssen einfach getan werden – als Teil von Schulaufgaben, Hausarbeiten und Projekten. Sorgfalt bei der Präsentation hat jedoch ganz...
Deutsch · 22. November 2020
Weil ich momentan durch viele reinkommende Jobs quasi gezwungen bin, mich in bisher unbekannte Richtungen weiterzuentwickeln, habe ich hier einmal meine Gedanken zu Workflow, Stressmanagement als Anfänger und Anlegen eines Portfolios niedergeschrieben.
Deutsch · 26. Juni 2020
Ein Artikel darüber, wie ich meine Energie anders zu deuten und nutzen lernte.
Deutsch · 05. September 2019
In jedem kreativen Feld, oder generell in allen Berufen, die von der sogenannten "Norm" abweichen, kann man sich manchmal recht alleine vorkommen. Ich persönlich habe das Glück, in einer sehr verständnisvollen und unterstützenden Familie aufgewachsen zu sein – und doch überkamen und überkommen mich immer wieder Zweifel an dem, was ich tue. Hier sind einige Gedanken dazu, wie ich meinen Weg in der Welt der Fotografie finde.
Deutsch · 02. Oktober 2018
In diesem Artikel geht es darum, mehr Zeit in der Natur zu verbringen. Aber auch darum, rauszugehen und alltägliche Dinge neu zu entdecken!
Deutsch · 12. Juni 2018
Hier beschreibe ich, wie man seine Kunst oder Fotografie ideenorientiert oder perfektionsorientiert angehen kann, und wie man die beiden Ansätze kombiniert.
Deutsch · 29. Januar 2018
Es begann vor einiger Zeit, mich zu stören, dass ich nicht erklären konnte, was es eigentlich war, das ich machen wollte. Wann immer ich sagte, ich sei Naturfotograf, fragten mich die Leute, ob ich denn lieber Landschaften oder Tiere fotografieren würde.
Deutsch · 13. Dezember 2017
Es ist eine Ironie von Mutter Natur. Man will im Leben vorankommen, hat aber Angst vor Veränderung, bleibt immer im alten Trott, weil das einfacher ist. Gleichzeitig aber muss man erkennen, dass man nur durch Veränderung Fortschritte machen kann!
Deutsch · 01. Mai 2017
Als ich heute mit einem Freund (in einem längeren philosophischen Gespräch wie ich sie so gerne führe) über Fotografie sprach, stellte er eine kleine Analogie auf, die ich gerne mit euch teilen möchte.
Deutsch · 13. Februar 2017
Canon Arthur Doyles Sherlock Holmes ist für mich in letzter Zeit, obgleich er eine fiktionale Figur ist, zu so etwas wie einem Vorbild, einer Inspiration geworden. Das hat mich zu einem interessanten Gedankengang in Bezug auf die Fotografie geführt, den ich gerne hier mit euch teilen möchte.

Mehr anzeigen